Sonntag, 26. März 2017

Rückblick: Leipziger Buchmesse 2017 auf YouTube

Die Leipziger Buchmesse geht heute zu Ende. Wie jedes Jahr mit jeder Menge Lesungen, Buchvorstellungen, Preisen, Büchern und CosPlayern. Das Partnerland in diesem Jahr ist Litauen. Aber auch Österreich und Schweiz haben große Stände auf der Buchmesse.

Ich war gestern vor Ort und es war unglaublich voll. Leider konnte man zu einigen Lesungen und Vorträgen gar nicht durchdringen vor lauter Menschen. Wer etwas verpasst hat oder mal einen Eindruck bekommen will, wie es war. Auf YouTube gibt es jede Menge Impressionen und Videos.

Samstag, 18. März 2017

Schritt für Schritt zum ersten Krimi-Roman: Mein Weg zum Cozy Mystery Krimi (Teil 1) - Video Tutorial

Schritt für Schritt zum ersten Roman - Rätselkrimi (Video-Tutorial Teil 1)

Ja, ich will es wagen. Endlich.
Seit vielen Jahren betreibe ich diesen Blog. Ich probiere die meisten der Schreibaufgaben aus und habe schon viele Kurzgeschichten geschrieben. Jetzt möchte ich meinen ersten Krimi-Roman schreiben.

Ich habe mich für einen so genannten Cozy Mystery Roman entschieden, also einen Rätselkrimi ohne viel Gewalt und Blut.

Nicht nur mein erster Roman, ich habe auch mein erstes Video-Tutorial aufgenommen. Bitte etwas Nachsicht bei Schnitt und Versprechern 😄

In dem Video beschäftige ich mich dem Genre Rätselkrimi, mit dem Aufbau einer Cozy Mystery und wie ich meinen Krimi plane, wie weit ich bin und wann ich fertig sein möchte.
Wenn Ihr Fragen habt, meldet euch  und auch über ein Feedback würde ich mich freuen.



Möchtest Du regelmäßig meinen Newsletter bekommen? Gratis dazu gibt es einen kostenlosen Blog-Planer für Dich!

Newsletter abonnieren

Dienstag, 21. Februar 2017

Schreibaufgabe Nr 106: Großes Entsetzen beim Wiener Opernball

Schreibaufgabe: Großes Entsetzen beim Wiener Opernball

Die Debütantinnen und Debütanten sind grazil in das Wiener Opernhaus eingezogen. Elegant und mit exakter Choreographie. Anschließend zeigt das Ballett der Wiener Staatsoper sein Können auf dem Parkett. Dieses ist heuer sehr glatt und einige Debütanten konnten gerade noch einen Sturz verhindern.
Der Primaballerina gelingt das leider nicht. Nach ein Hebefigur rutscht sie bei der Landung aus, stürzt und stößt mit dem Rücken gegen das rote Podest mit dem riesigen Arrangement von Blumen. Die große Vase stürzt um. Auf dem Boden verteilen sich nicht nur Blumen, Scherben und Wasser. Entsetzt weichen die Balletttänzer zurück.
Was wurde noch sichtbar? Ist es Entsetzen, dass alle zurück weichen lässt oder etwas anderes? Was sehen die Tänzer? Wann bemerkt das Publikum, dass etwas nicht stimm?
Viel Spaß beim Schreiben.

Der Kreative Stift: Newsletter abonnieren

Sonntag, 19. Februar 2017

Wettbewerb "Schlamm" - Autorenforum Berlin

Wettbewerb vom Autorenforum Berlin. Teilnehmen können Autorinnen und Autoren mit Wohnsitz in Berlin oder dem Land Brandenburg.

Thema des Wettbewerbs ist "Schlamm". Der Jury ist wichtig, dass das Thema des Wettbewerbs in den Geschichten zum Tragen kommt. Es ist beabsichtigt, ausgewählte Texte in einer Anthologie zu veröffentlichen, die im Herbst 2017 erscheinen soll. Die Teilnehmer des Wettbewerbs erklären sich durch die Einsendung mit der Veröffentlichung in dieser Anthologie einverstanden (nicht exklusiver Abdruck). Die Preisverleihung ist für September/Oktober 2017 geplant.

Teilnahmebedingungen:


  • Der Wettbewerb steht nur AutorInnen mit Wohnsitz in Berlin oder dem Land Brandenburg offen.
  • Es darf nur ein Text pro Autor eingereicht werden.
  • Die Texte müssen in deutscher Sprache abgefasst, selbst verfasst sowie unveröffentlicht sein.
  • Der Umfang des Textes muss zwischen 7000 und 9000 Zeichen einschließlich Leerzeichen liegen (Schrift Arial, Schriftgröße 12)
  • Nur Prosa, keine Lyrik.
  • Die Einsendungen erfolgen per E-Mail an die Adresse wettbewerb2017@autorenforum-berlin.de


Die Texte werden von der Jury anonym bewertet – nach folgendem Prozedere:

Jeder E-Mail sind zwei Anhänge beizufügen:

  • 1. Textdatei: Der Text ist als Word-Dokument mit einem Kennwort auf dem Text einzusenden.  Der Text darf also keinen Hinweis auf den Verfasser enthalten. Das Kennwort muss auch die Datei bezeichnen. Es muss ein anderes Kennwort als der Titel des Wettbewerbs gewählt werden.
  • 2. Autorendaten:  Der E-Mail ist eine weiteres Word-Dokument beizufügen, das mit dem Kennwort und dem Stichwort „Autorendaten“ bezeichnet ist. In diesem muss der vollständige Name des Autors (kein Pseudonym), seine vollständige postalische Anschrift in Berlin oder dem Land Brandenburg, seine Telefonnummer, seine E-Mail-Adresse sowie Titel des Textes und erneut das Kennwort genannt sein.
  • Das Wettbewerbsbüro, geführt von Susanne Kliem, leitet die Texte ohne Autorendaten an die Jury weiter.
  • Beiträge, die den obigen Voraussetzungen nicht entsprechen, werden vom Wettbewerbsbüro nicht an die Jury weitergeleitet und somit nicht berücksichtigt.

Eingangsbestätigungen werden nicht versandt. Teilnehmer, die einen Preis gewonnen haben oder für die Anthologie vorgesehen sind, werden bis Ende Juli 2017 benachrichtigt. Sodann werden die entsprechenden Namen auf der Webseite des Autorenforums www.autorenforum-berlin.de veröffentlicht.

Einsendeschluß: 15. März 2017

Weitere Infos: www.autorenforum-berlin.de

Samstag, 11. Februar 2017

Schreibaufgabe 105: Mord auf der Berlinale


Es ist der große Abend der Berlinale-Preisverleihung. Schon Stunden vor der Gala bereiten Reinigungskräfte, Beleuchter und Tontechniker das Event vor. Wie in den vergangenen Tagen bei anstehenden Kinovorführungen sitzt der Jury-Präsident in der 15. Reihe, die Mütze tief im Gesicht.

Endlich: Die Türen werden geöffnet, die ersten elegant gekleideten Besucher strömen in den Saal.

Ein gellender Schrei lässt alle zusammenfahren...


Was ist passiert? Ist der Regisseur tot? Hat jemand nur eine Maus entdeckt? Wird ein Toter an einer anderen Stelle gefunden?

Aus dieser Schreibaufgabe kann sich jede Art von Geschichte und Genre entwickeln. Vom Thriller, über einen Kuschelkrimi mit Amateurdetektiv bis hin zur Komödie oder Liebesgeschichte.

Viel Spaß beim Schreiben.

Freitag, 27. Januar 2017

Schreibaufgabe 104: Die etwas andere Entführung


Die Tochter eines Multi-Millionärs wird entführt. Schnell erhält der Vater eine Lösegeldforderung.

Doch schnell wird den Entführern klar, dass die Tochter mehr Erfahrungen in diesen Dingen hat als die Entführer selbst.

Was passiert? Wie trickst die Tochter die Entführer aus? Oder verbündet sie sich mit den Entführern? Nutzt sie die Entführer für Ihre Zwecke aus oder ändert sich der Plan der Entführer?

Viel Spaß beim Schreiben.

Donnerstag, 19. Januar 2017

Meine guten Vorsätze für das Jahr 2017


Januar ist doch immer wieder die Zeit, sich gute Vorsätze vorzunehmen. Nein, ich werde Euch jetzt nicht damit langweilen, dass ich mir dieses Jahr vornehme, abzunehmen oder mehr Sport zu treiben. Ich will Euch aber sagen, welche Vorsätze ich mir für diesen Blog „Der Kreative Stift“ vornehmen will.


Lernen, lernen, lernen.

Ich habe nun seit einigen Jahren diesen Blog und ich will dieses Jahr viel lernen, um ihn für Euch besser zu machen. Zum einen gehören dazu vielfältigere Inhalte, aber auch technisches Hintergrundwissen, das ich mir aneignen will.

Neben Sachbüchern will ich auch Kurse bei Udemy belegen. Bereits gebucht habe ich Writing Masterclass* und Dein eBook in 9 einfachen Schritten*. Da ich zweisprachig bin, lese und lerne ich vieles in englischer Sprache.

Auf meiner Kurs-Wunschliste stehen auch noch:
Dein Experten-Blog auf OptimizePress*
How to Write a Nonfiction Book That Actually Sells*
30-Day Step-By-Step Guide to Successful Blogging*
Video-Blogging: Bei YouTube & Co. mit Bloggen Geld verdienen*

Blog

Regelmäßig posten.
Ich will vermeiden, längere Leerphasen zu haben, wie das bisher immer mal wieder der Fall ist. Mit einem Blog Planer versuche ich, meine Posts auf diesem Blog und meinem Marketing-Blog besser zu koordinieren. Du erhälst den Blog-Planer kostenlos, wenn Du meinen Newsletter abonnierst.

Visuelle Posts
Ich will mehr Grafiken und Bilder in meinen Posts verwenden. Vor allem, um sie attraktiver zu machen und keine „Bleiwüste“ zu hinterlassen. Außerdem will ich so auch optisch attraktiver meine Facebook-Gruppe und meinen Twitter-Account bespielen. Außerdem laufen gute Bilder besser bei Pinterest.

Gastbeiträge
Da bin ich mir noch nicht sicher, ob sich das schon lohnt oder ob das noch zu früh ist. Denn bevor ich Gastbeiträge akzeptiere, müsste ich Richtlinien für diese Gastbeiträge formulieren. Mal sehen. Solltest Du Interesse an einem Gastbeitrag haben, schreibe mir einfach eine Mail.  So weiß ich, ob es von Eurer Seite überhaupt Interesse gibt.

Newsletter etablieren
Ich hatte mal einen Newsletter bei Domeus den ich bespielt habe und hatte auch einige Abonnenten. Leider haben die den Service wohl eingestellt, ich komme jedenfalls nicht mehr in die Newsletter-Funktion und die Mails aller Abonnenten sind natürlich auch futsch.

Daher habe ich einen neues Newsletter-Tool ausgesucht. Ich verwende jetzt Mailchimp. Ich will etwa 1-2 mal pro Monat einen Newsletter mit Schreibaufgaben, Schreibtipps und Wettbewerben versenden. Wenn Du möchtest, schreibe Dich in meine Mailingliste ein und erhalte als Bonus einen kostenlosen Blog-Planer dazu

http://bit.ly/stift_signin


E-Books

Freebie: Zeitmanagement für Autoren
Ich will ein neues kostenloses E-Book mit vielen Tipps für Autoren schreiben, wie sie die Zeit fürs Schreiben finden. Ich habe das E-Book schon angefangen und ich habe mir vorgenommen, es spätestens bis April fertig zu stellen.

E-Book: Krimi-Workshop – So schreiben Sie einen spannenden Krimi
Für meine Schreibkurse habe ich vor einiger Zeit drei Manuskripte entwickelt, mit Anleitungen, Tipps und Schreibaufgaben. Ich möchte das erste Manuskript für Krimi-Autoren überarbeiten und dazu ein E-Book und ein gedrucktes Buch für den Verkauf schreiben.

Website

Eigentlich möchte ich dieses Jahr meine eigene Website starten. Einen Namen und eine URL habe ich schon: www.DerKreativeStift.de. Die Seite funktioniert sogar schon, leitet im Moment noch auf meinen Blog.

Wenn ich allerdings sehe, was ich mir alles für dieses Jahr vorgenommen habe, schreibe ich vorsichtshalber mal „eigentlich“ und „vielleicht“. Aber ich habe das auf jeden Fall im Blick. Mit Wordpress kenne ich mich auch ganz gut aus.

Schreiborte

Ich möchte mal weg von meinem Schreibtisch und an anderen Orten schreiben. Einfach, weil ich mich von einer neuen Umgebung inspirieren lassen möchte.

Vorgenommen habe ich mir folgende Orte für 2017:
Café
Museum
Park
Bibliothek
Am See

Privat

Ich möchte einen Ausflug nach Waren/Müritz machen, durch den Ort bummeln und am See schreiben. Außerdem möchte ich eine Schulfreundin in Los Angeles besuchen.



Newsletter: Möchtest Du regelmäßig (ca. 1-2 mal pro Monat) die neuesten Blogeinträge und Infos in Deiner Mailbox finden. Dann melde Dich zu meinem Newsletter an. Gratis gibt es dazu einen Blog-Planer für Dich.



*Affiliate-Link

Weitere interessante Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...